Alle Artikel von Christian Mallmann

Home Artikel

TV Feldkirchen Abt. TT V - TTC Olympia V 8:1

Auf Brett 4 hat Mateusz Suchorzewski gespielt.

29. Oktober, 2013 · 419 Views

VfL Oberbieber V - TTC Olympia V 7:7

Auf Brett 4 hat Walentin Gait gespielt.

09. Juni, 2013 · 424 Views

Kampfloser Sieg für die Fünfte

Da die von Winningen/Güls gewünschte Spielverlegung vom Staffelleiter abgelehnt wurde, ist das Spiel kampflos für die 5. Mannschaft gewertet worden.

01. September, 2012 · 429 Views

Fünfte wartet weiterhin auf ersten Sieg

Auch im vierten Spiel der Saison gegen die TTG Ehrenbreitstein/Niederberg IV ging die 5. Mannschaft als Verlierer vom Tisch. Klaus, Benno und Christian konnten jeweils nur ein Einzel gewinnen. Den vierten Punkt holten Benno und Christian im Doppel. Beim nächsten Spiel am 12.11.2010 treffen wir nun auf die ebenfalls noch punktlose 5. Mannschaft der TTG Ehrenbreitstein/Niederberg. Vielleicht wird es ja dann etwas mit dem ersten Saisonsieg.

03. November, 2010 · 407 Views

Überraschung knapp verpasst

Das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Rübenach konnten wir lange Zeit offen gestalten. Nachdem dieses Mal beide Doppel verloren gingen, gelang es uns das Spiel mit 5 Siegen aus den ersten 6 Einzeln zwischenzeitlich zu drehen. Da uns aber im Endspurt dann etwas die Kräfte verließen, blieb uns ein möglicher Punktgewinn und somit die Überraschung verwehrt. Nun haben wir erst einmal 4 Wochen Pause bis zum nächsten Spiel gegen TTG Ehrenbreitstein/Niederberg IV.

02. Oktober, 2010 · 386 Views

Keine Punkte aus Mülhofen mitgebracht

Vom ersten Auswärtsspiel der Saison in Mülhofen kehrte die 5. Mannschaft mit einer 4:8-Niederlage zurück. In diesem Spiel vertrat Mischa Lenz den kurzfristig wegen Krankheit ausgefallenen Lukas. Noch einmal vielen Dank hierfür. Das Spiel konnte nur zu Beginn offen gestaltet werden. Den Mülhofenern gelang es dann, sich mit 2 und später sogar mit 4 Punkten abzusetzen und diesen Vorsprung nach Hause zu bringen. Als nächstes steht am Freitag, 01.10.2010, nun das Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer (TV Rübenach II) an.

26. September, 2010 · 413 Views

Niederlage zum Saisonauftakt

Die neuformierte 5. Mannschaft hat ihr Auftaktspiel gegen die 4. Mannschaft des TV Rübenach mit 6:8 verloren. Die Punkte für uns holten im Einzel Benno (2) und Christian (3). Außerdem gewannen beide zusammen ihr Doppel. Mehr war an diesem Abend allerdings nicht für uns drin. Man merkte allen noch an, dass es das erste Saisonspiel war. In den nächsten Spielen müssen wir versuchen, uns stetig zu steigern.

12. September, 2010 · 441 Views

Niederlage zum Saisonauftakt

Im ersten Spiel der Saison gab es gegen die siebte Mannschaft des TTC Mülheim-Urmitz/Bhf. die erwartete Niederlage. Nach dem wir mit 1:2 aus den Doppeln in die Partie gestartet waren, sah es nach 5 Niederlagen in Folge nach einer schnellen Angelegenheit aus. Durch Siege von Christian M. sowie Christian B. und Fritjof im vorderen Paarkreuz konnten wir auf 4:7 verkürzen und das Spiel wieder etwas offener gestalten. Leider verloren Conrad und Werner anschließend ihre Einzel, so dass unsere Aufholjagd endete und die Partie mit 4:9 verloren ging. Insgesamt können wir mit der gebrachten Leistung im ersten Saisonspiel durchaus zufrieden sein, vor allem wenn man bedenkt, dass es für die Mülheimer schon das vierte Spiel der Saison war.

06. September, 2009 · 387 Views

Vierte verliert olympisches Finale

Nach den ersten Einzeln führte die Vierte durch Siege von Michael und Lutz 2:1. Im anschließenden Doppel sah es für Michael und Lutz auch sehr gut aus. Leider verletzte sich Michael im dritten Satz, so dass die nächsten Sätze im Doppel und das anschließende Einzel kampflos abgegeben werden mussten. Durch einen Sieg von Lutz glich die Vierte dann noch einmal zum 3:3 aus. Anschließend verlor Fritjof das entscheidende Spiel gegen Alex. Herzlichen Glückwunsch der Dritten zum Pokalsieg.

14. Mai, 2008 · 401 Views

4:2-Sieg im Halbfinale gegen VfL Oberbieber

Jeweils 2 Punkte steuerten Michael und Lutz zum Sieg bei. Demgegenüber stand eine Niederlage von Fritjof sowie des Doppels Michael/Lutz.

14. Mai, 2008 · 408 Views

Vierte erreicht im Pokal die Finalrunde

Während es diese Saison in der Meisterschaftsrunde nicht so gut gelaufen ist und dort bis jetzt lediglich 2 Punkte erzielt werden konnten, hat die vierte Mannschaft im Pokal durch 3 Siege die Finalrunde erreicht. Auf dem Weg dorthin schalteten Michael, Lutz und Fritjof den VfL Oberbieber II (4:0), den TuS Horhausen (4:1) und die TTF Asbacher Land II (4:1) aus und lernten außerdem auch noch etwas die Umgebung kennen, da alle 3 Spiele auswärts stattfanden. Die Finalrunde wird am Sonntag, 13.04.2008, in Oberbieber ausgetragen. Welche Gegner dort auf uns warten steht noch nicht fest. Einer könnte die Dritte sein, die allerdings mit dem TV Mülhofen im Viertelfinale vor einer schwierigen Aufgabe steht.

24. März, 2008 · 424 Views

Zweite knappe Niederlage in Folge

In dem vorverlegten Spiel gegen den VfR Eintracht Koblenz gab es die zweite knappe Niederlage innerhalb einer Woche. Wir verloren dieses Spiel mit 6:9. Dabei starteten wir das erste Mal in dieser Saison negativ aus den Doppeln in die Partie. Lediglich Benno und Fritjof konnten sich durchsetzen. Die Punkte aus den Einzeln verteilten sich dann wie folgt: Benno (1), Fritjof (1), Christian (2) und Lukas (1). Auch in dieser Partie konnten wir, wie im Spiel gegen Rhens, von vier engen 5-Satzmatches nur eines gewinnen. Somit hätte bei anderem Ausgang dieser knappen Spiele auch hier ein Punktgewinn für uns herausspringen können. Allerdings können wir mit der Leistung zufriedener sein als mit der gegen Rhens, da es sich bei den Gästen um den Topaufstiegsaspiranten handelt. Nächste Woche steht nun ein Doppelspieltag für uns an. Am Samstag geht es gegen die SG Weißenthurm/Kettig II und am Montag gegen den TTC Vallendar III.

09. Oktober, 2005 · 424 Views

Knappe Niederlage gegen Rhens

Das Spiel gegen die SG TuS Rhens/TuS Brey II wurde mit 5:9 verloren. Dabei verlief der Start noch wunschgemäß. So lagen wir nach den Doppeln durch Siege von Alex und Klaus sowie Christian und Lukas mit 2:1 in Führung. Es folgten dann in den Einzeln aber nur noch 3 Punkte. Diese errangen Benno, Lukas und Fritjof. Mit dem Ergebnis gegen die mit Ersatz angetretenen Rhenser können wir nicht zufrieden sein. Ein Punktgewinn war nämlich an diesem Abend durchaus möglich gewesen. Allerdings konnten wir von vier engen 5-Satzspielen nur eines gewinnen. Hätten wir aus diesen Spielen einen weiteren Punkt geholt, wäre uns der siebte Punkt so gut wie sicher gewesen, denn Klaus führte in seinem zweiten Einzel bereits mit 2:0 nach Sätzen. Dann hätte das Schlußdoppel uns wenigstens noch ein Unentschieden sichern können. Leider ist es aber so nicht gekommen. Abschließend ist noch zu bemerken, daß die Spielbedingungen in der Halle an diesem Abend alles andere als optimal waren. So war es an manchen Stellen aufgrund einer hohen Luftfeuchtigkeit ziemlich rutschig.

09. Oktober, 2005 · 384 Views

Gelungener Start in die neue Saison

Im ersten Spiel der neuen Saison wartete mit der zweiten Mannschaft des TSV Lay eine schwierige Aufgabe auf uns. So hatten einige Spieler der neugemeldeten zweiten Mannschaft der Layer im letzten Jahr noch Kreisliga gespielt. Allerdings konnten die Layer an diesem Abend nicht mit ihrer stärksten Mannschaft antreten, was unsere Chancen erhöhte. Auch wir mußten mit Klaus auf einen Spieler unserer Stammformation verzichten. Für ihn spielte Aaron mit. Nachdem bei der Begrüßung die Aussprache verschiedener Namen geklärt wurde, starteten wir wie erhofft mit einem 2:1 aus den Doppeln ins Spiel. Dabei gewannen Fritjof und Benno ihr Doppel ebenso deutlich wie Alex und Aaron ihres verloren. Den zweiten Punkt errang das Doppel Lukas/Christian, die nach verlorenem ersten Satz besser ins Spiel kamen und die nächsten Sätze für sich entscheiden konnten. Anschließend verloren sowohl Alex und Benno ihre Einzel mit 1:3 nach Sätzen. Somit lagen nun die Layer in Führung. Bei der knappen Führung der Layer blieb es auch nach den Spielen der Mitte. Denn während Christian sein Einzel verlor konnte Fritjof sein Spiel gewinnen. Nach den Spielen des hinteren Paarkreuzes lagen wir dann wieder in Front. Dabei stellte Aaron sich nach verlorenem ersten Satz in den Sätzen zwei und drei besser auf seinen Gegner ein und konnte diese auch gewinnen. Nach einem Rückschlag im vierten Satz gewann er dann den fünften relativ deutlich. Lukas gewann in der Zwischenzeit sein Einzel mit 3:0, was deutlicher erscheint, als die Sätze eigentlich waren. Durch die Niederlagen von Benno und Alex wechselte die Führung erneut und es stand 5:6 gegen uns. Benno konnte bei seinem Spiel über weite Strecken gut mithalten, mußte sich aber am Ende jedes Satzes immer knapp geschlagen geben. Alex hatte, nachdem er die ersten beiden Sätze verloren hatte, in den Sätzen drei und vier das Glück in Form von Netz- und Kantenbällen auf seiner Seite und konnte diese knapp für sich entscheiden. Im fünften Satz lag er zum Ende mit 9:7 in Führung, verlor dann aber noch 10:12. Für den letzten Führungswechsel dieses Tages sorgte dann die Mitte mit zwei 3:0-Siegen. Hierzu ist zu erwähnen, daß Fritjof im dritten Satz schon 2:9 zurücklag, ehe er die nächsten neun Punkte machte. Ähnlich verlief der dritte Satz auch bei Christian. Er holte einen zwischenzeitlichen Rückstand von 3:9 bzw. 6:10 noch auf. Die letzten beiden Punkte zum 9:6-Erfolg errangen Lukas und Aaron. Ihre Siege waren eigentlich zu keiner Zeit gefährdet. Abschließend ist noch festzuhalten, daß der Saisonstart mit dem überraschenden Sieg gegen Lay geglückt ist. Großen Anteil am Sieg hatte unser Ersatzmann Aaron, der seine Sache gut gemacht hat und zwei Punkte beisteuerte. Unser vorderes Paarkreuz war an diesem Tag leider im Einzel ein Ausfall. Für die nächsten Spiele ist zu hoffen, daß sie sich steigern und dann auch Punkte für die Mannschaft erringen können.

22. September, 2005 · 424 Views

Revanche geglückt...

...allerdings traten die Gäste aus Kärlich an diesem Abend nur mit drei Spielern an. Dadurch hatten wir bereits einen Punkt aus den Doppeln und drei Punkte aus den Einzeln sicher. Einen weiteren Punkt holte das Doppel Lukas und Christian. Sie konnten sich knapp in fünf Sätzen gegen das Kärlicher Doppel Pung/Manner durchsetzen. In den gespielten Einzeln waren nur Fritjof und Lukas erfolgreich. Beide konnten zwei Einzel gewinnen. Leider zählte der zweite Sieg von Lukas aber am Ende nicht mehr. Durch diesen 8:5-Erfolg schließen wir die Saison mit 20:8 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz ab. Der Sieg gegen den TV Kärlich, der wohl gegen eine komplette Kärlicher Mannschaft kaum möglich gewesen wäre, kann somit als Ausgleich für die Niederlage zum Saisonauftakt gegen TV Rübenach II gesehen werden.

21. März, 2005 · 421 Views

Fünfte baut Siegesserie aus

Mit dem vierten Sieg in Folge kehrte die fünfte Mannschaft am Freitag vom letzten Auswärtsspiel der Saison gegen Weißenthurm/Kettig IV zurück. Das Ergebnis lautete wie in der Vorwoche 8:4. Diesmal konnten allerdings nur Lukas und Christian ihr Doppel gewinnen. Fritjof steuerte erneut drei Einzelsiege zum Gesamterfolg bei. Dabei machte er es im dritten Einzel aber besonders spannend, da er nur knapp mit 11:9 im fünften Satz gewinnen konnte. Die weiteren Punkte errangen Christian (2), Klaus (1) und Lukas (1). Klaus hätte durchaus auch sein zweites Einzel gewinnen können, mußte sich aber am Ende mit 9:11 im fünften Satz knapp geschlagen geben. Nun steht am nächsten Freitag das letzte Spiel der Saison gegen den Tabellenzweiten TV Kärlich an. Auch wenn eine Verbesserung unseres drittes Platzes nicht mehr möglich ist, wollen wir versuchen, dieses Spiel zu gewinnen, um uns somit für unsere höchste Saisonniederlage zu revanchieren.

15. März, 2005 · 401 Views

Fünfte sichert den dritten Tabellenplatz

Durch einen 8:4-Erfolg gegen Rhens/Brey III und der gleichzeitigen Niederlage des Tabellenvierten Weißenthurm/Kettig III gegen Vallendar III ist uns der dritte Platz nicht mehr zu nehmen. Die Grundlage für den Erfolg gegen Rhens/Brey III wurde durch die beiden knappen Siege in den Doppeln gelegt. Somit konnten wir uns im Gegensatz zum Hinspiel bereits von Beginn an leicht absetzen. Der Vorsprung konnte dann in den Einzeln gehalten und am Ende sogar noch leicht ausgebaut werden. Mit drei Einzelsiegen hatte Fritjof wieder einmal maßgeblichen Anteil am Erfolg der fünften Mannschaft. Die weiteren Punkte holten Christian (2) und Lukas (1).

07. März, 2005 · 482 Views

Mit zwei Siegen in die 'Februar-Pause'

Die fünfte Mannschaft war in dieser Woche zweimal aktiv. Am Mittwoch trafen wir in einem Nachholspiel auf den TV Rübenach II. In diesem Spiel hatten wir noch etwas gut zu machen. So verloren wir nämlich das Hinspiel mit 5:8. Da das Brett 1 der Gäste in der Rückrunde nun fest in der ersten Mannschaft von Rübenach spielt, gestaltete sich das Spiel zu einer klaren Angelegenheit für uns. Zum 8:1-Erfolg steuerten Fritjof und Christian je zwei sowie Klaus und Lukas je einen Punkt bei. Außerdem konnten beide Doppel gewonnen werden. Am Donnerstag ging es dann mit dem regulären Spiel gegen Wallersheim weiter. Dieses Spiel konnten wir mit 8:3 gewinnen. Wie am Tag zuvor starteten wir mit zwei gewonnenen Doppeln in die Partie. Die weiteren Punkte holten Fritjof (3), Christian (2) und Lukas (1). Dabei konnte Christian gegen den Wallersheimer Lemmes nur mit großer Mühe und viel Glück gewinnen. Durch die große Anstrengung in diesem Spiel, mußte der Sportkamerad Lemmes dann sein nächstes Einzel gegen Fritjof kampflos abgeben. Durch diese beiden Siege haben wir nun 14:8 Punkte und liegen damit nach wie vor auf dem 3. Platz. Nun steht eine einmonatige Pause an, ehe es am 04.03. mit dem Heimspiel gegen Rhens in die Endphase der Saison geht.

30. Januar, 2005 · 421 Views

Anfänglicher Rückstand konnte nicht mehr aufgeholt werden

Im Spiel gegen den Spitzenreiter aus Vallendar gerieten wir direkt in Rückstand. So mußten wir beide Doppel mit 0:3 abgeben. Nachdem dann noch Fritjof und Klaus ihre Einzel verloren, lagen wir schon mit 0:4 zurück und es bahnte sich eine ähnlich hohe Niederlage wie im Hinspiel an. Den ersten Punkt für uns erkämpfte Christian. Er konnte sich nach einigen langen Ballwechseln schließlich im fünften Satz durchsetzen. Dagegen verlor Lukas sein Spiel und es blieb beim Rückstand von 4 Punkten. In den nächsten Spielen gab es dann erneut eine Punkteteilung. Während Fritjof und Christian ihre Einzel gewinnen konnten, mußten sich Klaus und Lukas ihren Gegnern geschlagen geben. Damit stand es 3:7. Durch Siege von Christian und Fritjof starteten wir noch einmal eine Aufholjagd. Dabei kam der 3:1 Erfolg von Christian gegen die Vallendarer Nr.1 etwas überraschend, da er im Hinspiel noch mit 0:3 klar unterlegen gewesen ist. Die Aufholjagd wurde aber durch die Niederlage von Klaus direkt wieder beendet. Somit ging das Spiel mit 5:8 verloren. Wir können aber mit dem Ergebnis dennoch zufrieden sein, da es uns gelungen ist, uns im Gegensatz zum Hinspiel besser zu verkaufen.

17. Januar, 2005 · 441 Views

Fünfte startet mit Sieg ins Neue Jahr

Im ersten Spiel der Rückrunde konnten wir den Tabellennachbarn Weißenthurm/Kettig III mit 8:5 schlagen. Der Grundstein für diesen Erfolg wurde bereits in den Doppeln gelegt, die wir beide gewinnen konnten. Dabei kam der Sieg von Lukas und Christian gegen das Weißenthurmer Doppel 1 überraschend, denn dies war nach der Hinrunde das stärkste Doppel der Klasse. Anschließend behauptete sich Fritjof knapp gegen die Weißenthurmer Nr. 2. Dagegen verlor Klaus sein Spiel klar. Mit Siegen von Lukas und Christian bauten wir dann die Führung auf 5:1 aus. Durch die Niederlagen von Fritjof und Klaus verkürzten die Weißenthurmer auf 5:3. Lukas und Christian konnten anschließend aber erneut beide ihre Spiele gewinnen. Damit hatten wir ein Unentschieden schon sicher. Fritjof verlor dann sein drittes Einzel unerwartet und relativ deutlich gegen die Weißenthurmer Nr. 3. Nun mußten Christian und Lukas wieder an die Tische. Während Christian sein Spiel knapp verlor, sorgte Lukas mit seinem etwas überraschenden dritten Einzelerfolg für den achten Punkt. Damit stehen wir wieder auf dem dritten Tabellenplatz. Am nächsten Samstag wartet nun mit dem Tabellenführer Vallendar eine schwere Aufgabe auf uns.

11. Januar, 2005 · 412 Views

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2020