Wichtige Informationen zum Saisonstart 2020/2021

Home Artikel Wichtige Informationen zum Saisonstart 2020/2021
18. August, 2020 Luca Marc Briesch Mitteilungen 197

Saison startet wie geplant - vorerst allerdings KEIN Doppel

Der Verband hat am 17.08.2020 nähere Informationen zum geplanten Saisonstart veröffentlicht.

Zum Spielbetrieb:

Nach jetzigem Stand wird eine Vor- und Rückrunde gespielt.
Abweichend vom DTTB wurde entschieden, dass, da bei einer größeren Anzahl der Vereine aktuell aufgrund örtlicher Vorgaben kein Doppel gespielt werden darf, wurde vorerst beschlossen,
die Meisterschaftsspiele ohne Doppel ausgetragen werden.
Dafür werden alle Einzel ausgespielt.
Diese Entscheidung kann durch den Verband jederzeit wieder geändert werden.

Im Pokalspielbetrieb wird ebenfalls das System beibehalten, lediglich ohne die Doppelpaarung.
Bei Punktgleichheit werden Sätze, Bälle oder letztlich das Los über Sieg & Niederlage entscheiden.

Grundsätzlich:
- Jeder Spieler nimmt eigenverantwortlich am Wettkampf teil!
Bei verdächtigen Symptomen wird der Zutritt zur Halle untersagt:
-Erkältungssymptome wie Husten/Schnupfer/Halsschmerzen
-Erhöhte Körpertemperatur und andere "Corona"-Symptome

Auch die Mannschaftsführer stehen in der Verantwortung, dass bei Auffälligkeiten in dieser Richtung gehandelt wird,
zum eigenen Schutz und aller Anwesenden und letztlich auch des Vereins!

Näheres zum Hygienekonzept:

  • Mund-Nasenschutz: Außer bei eigenem Spiel haben alle Spieler/-innen einen MNS zu tragen. Für Zuschauer gilt dies generell!

    Auch die Schiedsrichter müssen mit MNS die Spiele zählen.

  • Bälle müssen nach den Spielen gereinigt werden

  • Nach den einzelnen Matches ist eine kurze Pause zum kontaktlosen Wechsel der Tischbelegung einzuhalten!

  • Auf Anhauchen des Balles und Handabwischen am Tisch ist zu verzichten!

  • Die Kontaktdaten ALLER anwesenden Personen (Spieler sowie Zuschauer) sind zu erfassen um eine etwaige Infektionskette nachvollziehen zu können.

Die Mannschaftsführer sind dafür verantwortlich, dass sich die eigenen Spieler an diese Vorgaben halten.
Nur so ist ein Spielbetrieb bis zum Ende der Rückrunde überhaupt möglich.

Der Verband kann je nach Entwicklung jederzeit ihre Entscheidungen revidieren (Abbruch der Saison) oder erweitern (Erlaubnis der Doppel).
Gegebenenfalls mehrmals. Die WO wurde dementsprechend erweitert, um dem Verband mehr Spielraum
in der Entscheidungsfindung in einer solchen Ausnahmesituation einzuräumen und für Entscheidungen auch eine Grundlage zu haben

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2020