Im Duell der beiden Topteams der FB Liga Staffel KO/NR/WW konnte sich unser Team vom Ergebnis recht deutlich mit 7:2 durchsetzen.

Dass das Ergebnis auch enger hätte ausfallen können zeigen die einzelnen Ergebnisse.

Mit 2:0 Führung nach den Doppeln, Luke/Nick konnten mit 3:2 und Dübel/Mirko mit 3:1 ihr Doppel gewinnen, ging es in die Einzel.

Luke musste bis in den 5. Satz zittern und konnte diesen letztendlich doch trotz Rücken und eingeschränkter Bewegung mit 11:9 gegen Kamil Maasri gewinnen. Am Nebentisch kämpfte sich Nick zu einem 3:1 Erfolg gegen den Topspieler der Gastgeber Fabian Fritzer.

Hinten unterlag Dübel deutlich mit 0:3 gegen Roberto van der Gang, ebenso deutlich konnte Mirko sein Spiel gegen Frank Jellinek gewinnen. So ging es mit 5:1 Führung in die 2. Einzelrunde.


Erneut musste Luke in den 5. Satz, diesmal nach 0:2 Rückstand. Allerdings konnte er sich im 5. Satz diesmal nicht durchkämpfen und unterlag Fritzer mit 2:3.

Am Nebentisch kämpfte sich Nick aufopferungsvoll und topmotiviert zu einem 3:1 Sieg gegen Maasri.

Ein Punkt musste noch her, Mirko holte ihn auch sehr souverän gegen van der Gang. Aber das Spiel von Dübel zählte zuerst.

Schnell lag Dübel mit 0:2 hinten, drehte letztendlich den Rückstand doch noch zu einem Sieg um.


Mit diesem Sieg ist der Vorsprung auf den Tabellenzweiten fast schon eine Vorentscheidung im Titelkampf!