Spitzenreiter, Spitzenreiter,hey,hey,hey

Home Artikel Spitzenreiter, Spitzenreiter,hey,hey,hey
16. Januar, 2005 Thomas Schmitt Spielberichte 553

SG TuS/PSV Ahrweiler II - 1. Herren 9:3

Nach dem sensationellen Auftritt in Engers gings weiter nach Ahrweiler. Mehran wurde abiturbedingt durch Torri ersetzt und einen Jugendlichen namens Kiet hatten wir auch dabei. Dieser nötigte uns dazu kurz vor der Halle noch eine Pinkelpause einzulegen.... In den Doppeln legten wir wieder los wie die Feuerwehr, 3:0 für uns. Die Doppel sind diese Saison einfach superklasse, alle von Anfang an bei der Sache. Im ersten Einzel war ich dann 2 Sätze noch nicht richtig bei der Sache, der Dritte ging knapp weg, nur noch 3:1. Nicolai hatte anschließend einen Haufen Mühe mit dem jungen Stahl, gewann aber letztendlich in einem mitreißenden Match noch knapp im Fünften. In der Mitte spielte Marco eine Klasse-Partie gegen Koslowski, siegte hochverdient mit 3:0. Kiet hingegen schien die ersten zwei Sätze ein wenig zu schlafen, war viel zu passiv, das änderte sich dann aber, er bekam das Match im Fünften noch heim. Unten sahen wir dann auch zwei gute Spiele, Torri war wohl etwas übermotiviert, musste sich zum Schluss Lüpke im Fünften beugen, aber trotzdem gut gespielt, mein Lieber. Außerdem noch den Fahrer gemacht und danach noch ein Abschlussbierchen im Verein ausgegeben, dich kann man mitnehmen, Ex-WG-Genosse! Zu Thorsten fehlen mir momentan etwas die Worte. Die Leistung gegen Wiese war schon eine besondere Vorstellung. Wenn ich bedenke, dass sich früher selbst Metternichs Gert gegen diesen Mann vergeblich bemüht hatte, dann ist dies schon ein Extralob wert. Klasse, mein Lieber!! 7:2 nach der ersten Runde. Nicolai brachte dann gegen Kossy ein 10:6 im Dritten nicht nach Hause und unterlag in 4 Sätzen.....komisch, muss man erst mal begreifen, dachte, der kann kein Spiel verlieren, wenn er nicht völlig übermotiviert ist, wie gegen Cochem in der Hinrunde. Ich hingegen habe die Nervosität jetzt vorne zu spielen abgelegt, klarer 3:1-Erfolg gegen Stahl. Keine Ahnung, warum Nico da 5 Sätze gespielt hat.............. Den Abschluss machte dann Kiet mit einem klaren Erfolg gegen Koslowski. Damit sind wir jetzt erst einmal wieder Tabellenführer, stehen also da, wo wir hingehören. Die Cochemer spielen erst wieder in 2 Wochen, und dann in Estein und Moselweiß, das heißt wir haben gute Chancen nach diesem Spieltag immer noch an dem Platz an der Sonne zu stehen. Ihr Kowelenzer, wir zählen auf euch!!!!!!! Der TTC Olympia ist bereit für den Meisterschaftskampf, muss nur mal einer einen Punkt gegen die Moselaner holen. Wir unterstützen euch in Estein und Moselweiß in 2 Wochen, ist ja keine Frage. Aber jetzt genießen wir erst einmal den Blick auf die Tabelle. Cochem, wir kriegen euch!! Euer Christoph Daum

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2021