Make Olympia first again!

Home Artikel Make Olympia first again!
25. Oktober, 2020 Dieter Frei Spielberichte 130

Mit einem Unentschieden wäre die Tabellenspitze erobert - zumindest geteilt. Denn bisheriger Spitzenreiter Oberbieber hatte spielfrei.

Um den Parallelbetrieb der Ersten und Zweiten in der aktuell prikären Coronazeit zu vermeiden, wurde das Spiel der Zweiten gegen Altenahr äußerst kutzfristig und extrem flexibel um eine Stunde auf 17.00 Uhr vorverlegt, unsere Partie gegen Lay um eine Stunde auf 20.00 Uhr verschoben.

Während die Gäste in Bestbesetzung antraten, spielten wir mit 3 Ersatzleuten aus der zweiten Mannschaft. Marcelinho, YouGn und Dimi wurde eine Zwangspause verordnet, um sich zu besinnen und zu vergegenwärtigen, was sie alles falsch gemacht haben in den letzten Spielwochen.

Es ging episch los. Zwei Fünfsatzmatches im oberen Paarkreuz. Für Denyo stellte sich Stefan Elsen als unüberwindbare Hürde da. An der Nebenplatte wollte Freezy Manner, dem besseren, nämlich Uli, bereits nach den ersten beiden Sätzen die Hand schütteln. Ein Trauerspiel, das nahtlos an die vergangenen Wochen anknüpfte. Doch langsam kam er besser ins Spiel und feierte am Ende hauchdünn.

In der Mitte zur Abwechslung mal zwei kurze Spiele. Marco bärenstark gegen Wulff of the Lay und damit weiterhin unbesiegt in der Ersten! Auf keinen grünen Zweig kam Oli Greene an diesem Abend. Die Entzündung in der Schulter verhinderte zwar jegliche Gegenwehr am grünen Tisch, doch nach dem Spiel entwickelte er sich zu einem ernst zu nehmenden Konkurrenten an der Theke. Eingespannt im Doppel mit Markus Bornheim, der ebenfalls lädiert war, fügten sich beide überaus harmonsich unsere Kantinenlandschaft ein.

Es folgten zwei weitere Fünfsatzmatches. Nach taktisch kluger Einstellung gewann Nicky gegen körperlich beeinträchtigten Markus Bornheim. Sascha lächelte sich den Gegner und das Spiel schön, wartete immer wieder mit überraschenden Netzbällen gegen den Lauf von Müli und brachte ihn damit oftmals an den Rand der Verzweiflung. Michaels Schläger lag gegen Ende der Partie ziemlich locker in der Hand, das folglich nicht zum Erfolg führen konnte. Wir waren nun 5:1 in Führung!

Denyo kam mit dem sicheren Spiel von Uli Manner nicht zurecht und unterlag in 4. Parallel entwickelte sich ein wahrer Krimi. Nach zwei klaren Sätzen stand es 1:1 in der Partie Freezy gegen Stefan Elsen. Im Dritten führte Freezy bereits mit 10:6, bevor es doch noch knapp wurde. Nach gefühlt 39 vergebenen Satzbällen gab er den Satz doch noch ab. Welch ein Jammer! Sätze vier und fünf dann jeweils mit 2 Punken Differenz und dem besseren Ende für Freezy. Damit 6:2. Wir hatten die Tabellenführung sicher!

Nur noch ein Punkt trennte uns von der alleinigen Position 1 in der Tabelle. Das sollte doch wohl möglich sein? Während Torri kein richtiges Mittel gegen Oli Wulff fand, musste Oli G sein Spiel verletzt schenken und bescherte uns damit den erlösenden 7.Punkt. Endgültiger Spielstand 8:4, nachdem es unten eine Punkteteilung gab. Damit bleibt die Erste weiterhin ohne Punktverlust und begrüßt hoffentlich nächstes Wochende das Team aus Adenau.

Insgesamt ein schöner Abend, der seinen Ausklang bei der einen oder anderen Anekdothe über "donnemols" sowie Erzählung der eigenen Verletzungsbiographie fand. Und Jörg fuhr allein nach Hause.

Herren TSV Lay Satz 1 Satz 2 Satz 3 Satz 4 Satz 5 Sätze Spiele
D1-D2 nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
             
D2-D1 nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
             
D3-D3 nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
             
1-2 Böckler, Dennis
Elsen, Stefan
12:10   8:11   12:14   11:3   10:12   2:3   0:1  
2-1 Frei, Dieter
Manner, Ulrich
5:11   12:14   11:4   11:3   11:9   3:2   1:0  
3-4 Brittnacher, Torsten
Greene, Oliver
11:3   11:2   11:7       3:0   1:0  
4-3 Mohr, Marco
Wulff, Oliver
11:6   7:11   11:6   11:7     3:1   1:0  
5-6 Rubröder, Sascha
Mülhöfer, Michael
11:9   11:6   7:11   10:12   11:9   3:2   1:0  
6-5 Rudert, Nick
Bornheim, Markus
11:7   10:12   8:11   11:6   11:5   3:2   1:0  
1-1 Böckler, Dennis
Manner, Ulrich
9:11   8:11   11:9   5:11     1:3   0:1  
2-2 Frei, Dieter
Elsen, Stefan
11:2   7:11   19:21   14:12   11:9   3:2   1:0  
3-3 Brittnacher, Torsten
Wulff, Oliver
8:11   11:3   9:11   11:9   6:11   2:3   0:1  
4-4 Mohr, Marco
Greene, Oliver
11:4   11:0   11:0       3:0   1:0  
5-5 Rubröder, Sascha
Bornheim, Markus
13:11   9:11   10:12   11:2   9:11   2:3   0:1  
6-6 Rudert, Nick
Mülhöfer, Michael
11:7   12:10   11:4       3:0   1:0  
D1-D1 nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
nicht anwesend/angetreten
             


31:21 8:4

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2020