Gegen Mülheim wird nicht verloren : Teil XXXll

Home Artikel Gegen Mülheim wird nicht verloren : Teil XXXll
23. Oktober, 2006 Thorsten Sauer Spielberichte 373

TTC Mülheim IV - 1. Herren 9:3

Am Samstagabend durften wir nach drei Wochen Pause endlich mal wieder Tischtennis spielen und zwar auswärts bei unserern Freunden aus Mülheim. Gespielt wurde in der Jahnhalle- unserer Aufstiegshalle von 2003- also ein gutes Omen. ( die Woche über kam kurzweilig das Gerücht auf, wir müssten in der ungeliebten Phillip-Heift-Halle antreten) Nun zum Spielverlauf : Die Doppel begannen endlich wieder einmal stark, so dass Thomas/ Mehran und Kiet/ Torri glatt in Drei Sätzen gewannen.Marco und ich kamen in den beiden ersten Sätzen recht schwer ins Spiel , wobei ich der Meinung bin Marco war wirklich nur körperlich in der Halle und mit dem Geiste noch im Saturn oder irgendwo auf der B9 Richtung Mülheim.Nachdem auch der "Geist" zu Beginn des Dritten Satzes in Mülheim ankam lief das Spiel besser und mit dem nötigen Kampfgeist wurde das Spiel noch umgebogen und es stand 3:0 für uns! Im oberen Paarkreuz dann zwei spannende 5 Satzmatches in denen leider die Mülheimer die Oberhand behielten. Danach in der Mitte ein ganz glatter Sieg für unserern Mehran gegen den jungen Meunier der anscheinend mit dem Abwehrbollwerk Mehran´s überhaupt nicht zu recht kam.In der anderern Partie des Mittleren Paarkreuzes kehrte Marco in den ersten beiden Sätzen gegen Mebus wieder zurück in den Saturn und kam erst pünktlich zum Dritten Satz wieder und gewann auch dieses Spiel in 5 Sätzen.- prima Leistung von Marco! Im unteren Paarkreuz kamen dann Torri und ich zum Zuge, wo bei torri nach verlorenem ersten Satz konsequent "sein" Spiel durchzog und letztendlich sicher 3:1 gewann. Ich ließ mich irgendwie von von meinem Doppelpartner anstecken und guckte wohl in den ersten beiden Sätzen nach Angeboten im Saturn wurde dem entsprechend vor allen Dingen im 2 Satz regelrecht vorgeführt. im Dritten Satz wehrte ich mich mit allen Mitteln gegen die aufkommende Niederlage und konnte den Satz noch gewinnen. Die anderern beiden Sätze liefen dann überraschender Weise recht glatt für mich , so dass auch ich mein 2. 5Satzmatch an diesem Tag gewann. Also nach der ersten Runde 7:2 für uns. Leider war das nicht der Tag von Thomas und er musste, trotzdem er kämpferisch überzeugte, auch bei seinem zweiten Spiel seinem Gegner gratulieren . Kiet machte es besser und gewann verdient in 4 Sätzen. Merhran machte mit einer sehr guten Leistung und einem 3:0 Sieg gegen Mebus den Sack zu und das Spiel wurde mit 9:3 "relativ" deutlich gewonnen. Zum Schluss, wie immer ein Dankeschön an unsere Fans auch wenn man sie diesmal , aufgrund der Entfernung ihrer Sitzplätze, nicht alzu zu lautstark bemekte: Danke schön!!!( auch für die Tipps im Doppel) Am Freitag gehts weiter gegen den Aufsteiger aus Kalenborn und mit einem Sieg und dann 6:2 Punkten wäre der Anschluss ans obere Tabellendrittel geschafft! Wäre schön ,wenn sich einige Fans ins Olympiastadion "verlaufen" würden! Thorsten

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2020