Gegen Mülheim wird nicht verloren Teil XXVVKKÜÜII. MÜLLEM!!!

Home Artikel Gegen Mülheim wird nicht verloren Teil XXVVKKÜÜII. MÜLLEM!!!
02. März, 2008 Dieter Frei Spielberichte 461

TTC Mülheim-Urmitz/Bhf V - 2.Herren 9:6

Nun, da MiniMe sich in der ersten Mannschaft festgespielt hat, rückt unser vielversprechender Neueinkauf ins Team und wird somit ein fester Bestandteil desselbigen. Der Gastgeber trat ohne Krätzig auf. Ihn vertrat würdevoll Gerri Weber, emmm Hollender. Ansonsten sahen wir die bekannten Gesichter aus der Hinrunde. In einer freundschaftlichen Atmosphäre, die hin und wieder durch gewohnt nerviges Auftreten der Spielervertretung auf Seiten des Gegners gestört wurde, verlief die Partie durchweg spannend und blieb bis zum Ende offen. MÜLLEM!!! Die Doppel brachten uns unmittelbar ins Hintertreffen. Hier konnten nur Dimi und Mikele II überzeugen. Der Rest spielte unterirdisch durchschnittlich, sodass die gewohnte Situation aus den letzten 7 Spielen eintrat. Im oberen Paarkreuz sahen wir uns vom Papier her im Vorteil. Jedoch konnten wir es an der Platte nicht bestätigen. Während Dimi sein Spiel klar gewann, kämpfte Bubu gegen die nebenan spielenden Teams aus Feldkirchen und Mülheim, gegen Gott und die Welt und natürlich gegen sich selbst. Das Resultat war dementsprechend negativ, sowohl für ihn als auch für uns. Die Kohlen aus dem Feuer sollte jedoch die Mitte rausholen. Marco spielte überraschend stark auf und sicherte uns einen weiteren Zähler. Ich hingegen präsentierte eine gewagte Vorstellung, die mich ab und an selbst zum Schmunzeln brachte. Doch dies genügte. Stand: 4:3. Unten durften wir weitere 2 Punkte für uns verbuchen. Josef ließ sich durch die verzweifelten Kommentare von Gerri nicht beirren und behielt nach gutem taktischen Match die Oberhand. Mikele II musste gegen Frank Kennert nur an die Platte treten. Die zweite Hälfte brachte oben wenig Positives. Sowohl Dimi als auch Jörg durften dem Gegner gratulieren. Oli Greene erwischte einen guten Tag und ließ unserem Top-Duo keine Chance. Jörg hielt seine Partie über weite Strecken ausgeglichen, scheiterte am Ende jedoch an seinen Nerven. Somit konnte MÜLLEM!!! Wieder auf 6:5 verkürzen. Die Hoffnungen des Gastgebers wurden jäh zerstört, als Marco und ich aufs Parkett traten. Marco gewann das Duell der Vierer am Ende knapp und behielt seit langem wieder im Einzel die weiße Weste! Ich spielte auch ganz ordentlich, sodass uns nur noch ein Punkt zum Gewinn fehlte. Doch an deser Stelle begann das Drama erst. Juppus verlor sang- und klanglos gegen Kennert. Michael tat sich gegen Hollender sehr schwer und verlor die ersten beiden Sätze. Auch im Dritten schien alles nach Plan zu laufen, zumindest für Gerri. Beim Stande von 5:8 aus Mikeles Sicht, trumpfte dieser noch einmal auf und drehte das gesamte Match. Da bist du nochmal mit einem blauen Auge davon gekommen! Am Ende also ein verdienter Sieg. 2 Punkte hatten wir gefühlsmäßig zuletzt vor 4 Jahren geholt. Es bleibt zu hoffen, dass sich die gute Form auch nächste Woche finden lässt… MÜLLEM!!!

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2020