Erste ohne Verlängerung

Home Artikel Erste ohne Verlängerung
12. Februar, 2014 Marco Pauck Spielberichte 471

TTG Torney/Engers - 1.Herren 1:9

Mit 9:1 haben wir heute klar in Torney verloren. Dennoch war nicht alles schlecht was wir heute geboten haben, auch wenn das Ergebnis natürlich sehr hoch ausgefallen ist. Nach dem verkorsten Saisonstart in Ockenfels brachten Kiet und Conny heute eine stark verbesserte Leistung an den Tisch. Leider fehlte es hier und da noch etwas an der Feinabstimmung, dennoch gab es ein Lob unseres Captain. Letzlich ist die fehlende Abstimmung auch kein Wunder, beide haben aktuell nur sehr begrenzte Möglichkeiten sich besser aufeinander abzustimmen. Leider ging der Punkt, mit 11:8 im Fünften, knapp an Torney. Auch Andy und ich spielten unsere bisher bestes Doppel. Unsere "Laufwege" wirkten abgestimmter und hier und da gaben wir Grässer/Campailla richtig Paroli, aber es reichte, zumindest heute, noch nicht für einen Sieg. Also setzten wir all unsere Hoffnungen auf unser Paradedoppel, Torry u. Torty. Nervenstark und kämpfend sicherten beide u.a. den so wichtigen Auftaktpunkt in Lay. Insgesamt sind sie in der laufenden Saison die Garanten unserer Eröffnungspunkte. Aber heute reichte es leider zu keinem einzigen Satzgewinn. Unsere sonst so nervenstarke Kombination konnte sich in keinem Verlängerungssatz durchsetzen. 0:3 nach den Doppeln, das saß erstmal. In den nun folgenden Einzeln hatten wir immer unsere Chancen, nur waren die Spieler aus Torney in den Endphasen der Sätze einfach presenter. Thorsten verlor nach eher mäßigem Spiel und einem vergebenem Matchball gegen Link. Thorsten kam mit dem Spiel des Routiniers 5 Sätze lang nur schwer zurecht. In einem ausgeglichenem Match war Link am Ende der Mutigere von beiden. Auch Kiet verlor nach einem 10:6 im Fünften noch gegen Campailla. Dennoch spielt Kiet bisher eine hervorragende Saison. In der Einzelgesamtwertung der Bezirksliga liegt Kiet, trotz des heutigen 0:2, immer noch auf einem sehr beachtlichen 9. Platz. Am kommenden Samstag können wir uns auf spannende Spiele freuen, mit dem aktuell Tabellenzweiten aus Sinzig kommen die aktuelle Einzel-Nr. 3 sowie Nr. 6 zu uns nach Koblenz. Also eine gute Chance für unseren Einser wieder Punkte zu sammeln. In der Mitte gab es zwischen Andy und Güllüm einen offenen Vorhand-Vorhand-Schlagabtausch. An der Nebenplatte boten Torry-Steinberg Topspin vs. Block. Andy hätte definitiv mindestens einen Satz verdient, doch mit Aufschlagfehlern in den Endphasen der Sätze verhagelte er sich das Ergebnis leider selbst. Torry spielte wie immer einen konstant, guten Block, doch ein gut aufgelegter Steinberg fand heute leider zu oft eine Lücke in seinem Blockspiel. Beide Spiele gingen mit 3:0 und 3:1 Sätzen, knapper als es aussieht, an Torney. Auch wenn das Ergebnis heute nach einer herben Klatsche aussieht, ist die Stimmung im Team ungebrochen gut. Bei unserem Stamm-Griechen wurde sich kurz geschüttelt und die aktuelle Miesere in den für uns ungewohnten Doppelergebnissen festgemacht. Für die entscheidenden Spiele um die Klasse wurde von unserem Captain eine Doppelstrategie festgelegt. Doch zuerst geht es am Samstag gegen den Aufstiegsaspiranten aus Sinzig. Nach dem 3:9 aus der Hinrunde (ohne Kiet) sind wir natürlich krasser Außenseiter, dennoch wollen wir unsere Chance nutzen und gewinnen! Für alle Interessierten sei erwähnt, dass das Spiel am Samstag evtl. bereits um 15 Uhr beginnt. Für die Unterstützung in Torney bedanken wir uns bei Eugen und Felix recht herzlich!

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2020