Ende der Sternfahrt 6:9 gegen Müllem VI

Home Artikel Ende der Sternfahrt 6:9 gegen Müllem VI
21. Februar, 2010 Karl-Josef Rüst Spielberichte 398

3.Herren - TTC Mülheim VI 6:9

Es lag sicher nicht am Karneval. Aber es erinnerte mal wieder an unser Vorrunden Dilemma. Lutz im Urlaub, also nicht da, unser bester Ersatzmann Markus im Schwarzwald, Conny mit Kapselriss am Fuß spielend und ich... na ja . Scheint mir nix mehr auszumachen meine Wehwehchen. Zum Schluss fiel noch Conny II wegen Erkältung und Fieber aus. Also musste die Jugend ran. Andre´ Cohen wurde ca. 2 Stunden vor dem Spiel gebeten ... und er war da. So muss die Einstellung zu unserem Club sein. Super Andre´. An dieser Stelle danke für Deinen Einsatz. Du warst nach dem Spiel schnell weg, konnte Dir da nicht mehr persönlich merci sagen. Auch die 6´te ohne Thomas und mit einem noch nicht intakten Mike Manner am Start. Zusätzlich mit einer klaren Klatsche gegen Moseltal im Gepäck. Also auf in den Tanz. Wie gewohnt unsere Doppel. Dieter und ich zum ersten mal und das Notdoppel Conny und Andre´ konnten leider keine Punkte gegen die routinierten Mühlheimer Paarungen holen. So verblieb ein mageres 1:2 zum Start. Bisher machte das unser oberes Paarkreuz immer wieder wett. Diesmal ? Verunsicherung bei Dieter. Der sonst so starke Rückhand Eckspin fehlte und Timo war gut sortiert. 2:3 Niederlage von Dieter. Schorsch konnte sich gegen Rolf sehr gut einstellen und gewann ebenfalls im fünften Satz. 1:4. Da war mir klar. Das geht heute nicht gut. In der Mitte konnten Marco und ich zum 3:4 aufschliessen. Mal sehen, ob Conny mit seinem Fuß zurecht kommt. Gegen den starken Schnitt von Bernd muss man gut zum Ball stehen .... Mit Schmerzen und Kampfgeist hat er´s versucht, der Conrad. Leider gingen beide Punkte nach Mühlheim. Aber wir notieren: Der erste Satzgewinn von Andre´ in der Kreisliga gegen Chris Kopp. !!! Mit der Punkteteilung oben konnten wir nicht zufrieden sein. Wieder war es der Schorsch, der nach 0:2 Rückstand durch kluges Spiel den siebten Punkt verbuchen konnte. Unerwartet auch das 1:1 in der Mitte. Man kann sagen: Ein Spiel geschenkt, eins verschenkt. Da half uns der Fünf-Satz Sieg von Conrad gegen Chris Kopp nicht mehr. Wir mussten den Müllemern zum 9:6 gratulieren. Der Relegationszug ist damit abgefahren. Jetzt hoffen wir auf die zweite... Gruß an Müllem, war sicher noch lustig, gestern beim Griechen ....

© TTC Olympia Koblenz 1953 e.V. | 2020