Mit einer 9:7 Auswärtsniederlage endete am Dienstag Abend das Testspiel gegen den SV Winterwerb.
Mit 2:1 in den Doppeln im Rückstand, Dübel und Markus unterlagen Back/Dillenberger mit 3:2, Luke und Nick konnten das Spitzendoppel Aulmann/Koch mit 3:2 besiegen und Käptn und Spontanersatzspieler Fritjof unterlagen mit 3:1 gegen Grunert und Bröder(nicht unser Bröder)

Vorne konnte Markus gegen Heiko Aulmann einen Satz gewinnen, unterlag in den anderen Sätzen jedoch recht deutlich. Luke gewann mit 3:1 gegen seinen Arbeitskollegen Ingo Back mit cleveren Netz und Kantenbällen zur richtigen Zeit.
Im mittleren Paarkreuz kam Käptn mit seinem Gegner Klaus Koch nicht zurecht und unterlag mit 1:3. Dübel konnte an alter Wirkungsstätte gegen Achim Dillenberger überzeugen durch nervenstarke Endphasen der Sätze 2 und 3. Er gewann sein Spiel mit 3:0.
Am hinteren Paarkreuz unterlag Fritjof mit 0:3 gegen Klaus Bröder in doch relativ knappen Sätzen. Nick konnte gegen Mike Grunert mit 3:1 siegen. Nach der ersten Einzelrunde stand es damit 5:4 für die Gastgeber.

Im Duell der beiden Einser gab es ein sehr spannendes 5-Satz Spiel zwischen Heiko Aulmann und Luke, zur Überraschung aller gewann Luke sogar dieses Spiel mit 3:2! Am Nebentisch hatte Markus gegen Ingo Back mit 0:3 das Nachsehen.
Die Mitte hat wieder für eine faire Punkteverteilung gesorgt, Käptn gewann gegen Achim Dillenberger mit 3:1, Dübel unterlag Klaus Koch mit 0:3.
Fritjof unterlag auch im 2. Einzel des Abends seinem Gegner, gegen Mike Grunert konnte er trotz knapper Sätze am Ende keinen Satzerfolg erzielen und verlor 0:3. Nick hat trotz schwächerem Start im Spiel und somit verlorenem ersten Satz mit 3:1 sein Spiel gegen Klaus Bröder gewinnen können.
8:7 für den Gastgeber, das Schlussdoppel muss die Entscheidung bringen.

Aulmann/Koch gegen Dübel/Markus, der erste Satz war eine deutliche Geschichte, mit 1:11 verlor Team Olympia den Satz. Danach folgten 3 Sätze in der Verlägerung, leider 2 davon mit besserem Ende für den Gastgeber.

  • Aulmann/Koch - Briesch/Rudert 11:1 / 5:11 / 10:12 / 12:10 / 8:11 2:3 0:1

  • Back/Dillenberger - Bröder/Bomm 8:11 / 11:2 / 4:11 / 11:8 / 11:8 3:2 1:0

  • Grunter/Bröder - Schmitt/Mendrowski 11:4 / 5:11 / 11:2 / 11:4 3:1 1:0

  • Aulmann - Bomm 11:7 / 11:1 / 8:11 / 11:4 3:1 1:0

  • Back - Briesch 11:13 / 4:11 / 11:6 / 9:11 1:3 0:1

  • Koch - Schmitt 8:11 / 11:6 / 11:6 / 11:7 3:1 1:0

  • Dillenberger - Bröder 5:11 / 10:12 / 10:12 0:3 0:1

  • Grunert - Mendrowski 12:10 / 11:7 / 11: 9 3:0 1:0

  • Bröder - Rudert 11:6 / 3:11 / 3:11 / 2:11 1:3 0:1

  • Aulmann - Briesch 12:10 / 4:11 / 11:13 / 11:2 / 4:11 2:3 0:1

  • Back - Bomm 11:8 / 13:11 / 11:9 3:0 1:0

  • Koch - Bröder 11:7 / 11:3 / 11:6 3:0 1:0

  • Dillenberger - Schmitt 8:11 / 9:11 / 11:9 / 9:11 1:3 0:1

  • Grunert - Rudert 6:11 / 9:11 / 12:10 / 8:11 1:3 0:1

  • Bröder - Mendrowski 11:9 / 11:6 / 11:7 3:0 1:0

  • Aulmann/Koch - Bröder/Bomm 11:1 / 10:12 /12:10 / 12:10 3:1 1:0

Sieger SV Winterwerb 35:27 9:7